Felix Wohlfahrt

....was könnte man am ersten April bei "guten Morgen Eberswalde" dem Publikum servieren?

....Blasmusik?

....Rock n' Roll?

...klassisches Ballett?

....nee, Zauberei und Illusionen eignen sich da doch deutlich besser....

....das dachten sich auch die Macher  um Udo Muszynski.....und hatten meiner Meinung recht damit...

Der Felix Wohlfarth (... der arme muss das sicher immer buchstabieren, weil es sonst falsch geschrieben wird), kam mit kleinem Gepäck aber großer Zauberkunst ins Paul Wunderlich Haus. 

Nachdem wir einiges über das Wesen einer Glückssträhne, wundersame Geldvermehrung ( das kann die EZB aber auch...)und die Reparatur einer Zeitung gelernt hatten, staunten wir nicht schlecht, als ein  goldener Ringe sich aus eigener Kraft in in 7 ineinander verschachtelte Schachteln verschachtelte....

Alles in allem ein zauberhafter Morgen....

 

www.felix-verzaubert.de

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0