· 

Mathias Bröckers liest

Mathias Bröckers, den meisten als politischer Journalist bekannt kann auch anders.

Wie erselbst sagt, wollte er der "politischen Kloake" dadurch entfliehen, dass er sich einmalmit dem "Wahren, Schönen und Guten" beschäftigt. Und so stieß er auf die naturwissenschaftliche Seite von Goethe.

Im Prinzip bestand die vormittägliche Buchlesung aus einer kurzen Passage seines Buches und einen anschließenden Exkurs zu Goethes wissenschaftlichen Ausflügen, welche später auch viele Andere inspiriert hat.